11. März 2014

Rezension zu "Von den Sternen geküsst" von Amy Plum




Verlag: Loewe

Originaltitel:  If I should die

Erscheinungsdatum: 17. Februar 2014

ISBN: 978-3785570449

Seiten: 412 Seiten

Preis: 18,95 €

Kaufen: *Klick*




Vincent hat mein ganzes Leben verändert. 
Durch ihn habe ich erfahren, was es heißt, 
wirklich zu lieben. 
Und ich bin endlich angekommen, 
hier in Paris, hier bei ihm.
Doch unser Glück ist zerronnen. 
Ich habe Vincent wieder verloren, 
diesmal wohl für immer. 
Ich kann ihn nicht mehr sehen und spüren. 
Aber mit ihm zu sprechen ist mir geblieben 
und das gibt mir die Kraft zu kämpfen. 
Ich kann ihn nicht aufgeben. 
Der Gedanke, ohne ihm sein zu müssen, 
zerreißt mir das Herz. 
Und ich werde alles dafür geben, 
                                                               ihn zurückzubekommen...


Numa-Anführerin Violette hat es geschafft.. Sie hat Vincent's Körper zerstört und will ihn nun auch geistig an sich binden, damit sie die Meisterkräfte bekommt und alle guten Revenants zerstören kann.

Kate ist am Boden zerstört. Doch schnell zeigt sich, dass Vincent immernoch als Geist auf der Erde wandelt. Kate und ihre Freunde setzen alles daran, Vincent zu retten. Und es existieren sogar alte Sagen, die zeigen, dass es möglich wäre...
 


Awww ich muss echt sagen, die Bücher von Amy Plum haben die schönsten Cover die es gibt!!! Sie wirklich echt richtig zauberhaft und sind wunderschön. Diesmal ist das Cover in einem schicken blau gefärbt und es sind wieder die üblichen Schnörkel und Rosen vorhanden.
 

Ich liebe den Schreibstil von Amy Plum total!! Das ganze Buch lässt sich locker und leicht lesen und sie beschreibt alles genau mit den richtigen Touch. Auch die Gefühle die beim lesen einiger Passagen aufkommen, sind sehr tief greifend.

Geschrieben ist "Von den Sternen geküsst" aus der Sicht von Kate.
 

Kate ist auch in diesem Buch wieder eine super tolle Protagonistin! Man muss sie einfach lieb haben. Am Anfang kann man ihre tiefe Verzweiflung über den Verlust von Vincent richtig gut verstehen. Doch mit der Zeit kommt Kate's Mut wieder hervor und ihre Eigenschaft, für ihre Freunde einzutreten. Das gefällt mir richtig gut an Kate.

Kate gefiel mir ja schon in den ersten zwei Bänden richtig gut, aber sie ist mir hier auch einfach noch mehr ans Herz gewachsen. Das liegt vor allem an ihrer Entwicklung, die sie vor allem gegen Ende des Buches durchmacht.


Vincent muss man auch einfach lieben!! Auch wenn er keinen Körper mehr hat, so kann er doch immernoch in volanter Form mit Kate und den anderen kommunizieren. Dabei ist er natürlich noch genauso charmant und anziehend wie mit Körper. Vincent kam mir hier irgendwie ein wenig zu kurz muss ich sagen, besonders am Ende des Buches, da hätte ich mir doch ein wenig mehr Interaktion zwischen ihm und Kate gewünscht.


Natürlich sind alle anderen Revenants, Numas und Menschen wieder mit von der Partie. Kate's Familie weiß jetzt endgültig über die Revenants Bescheid und gerade die Großeltern können sich schwer damit anfreunden. Georgia will eigentlich nur endlich mit ihrem Arthur zusammen sein.


Auch die Revenants sind wieder alle klasse! Vor allem Ambrose und Charlotte, die zwei sind mir echt ans Herz gewachsen. Und auch Jules ist wieder mit dabei, der kam mir jedoch auch zu kurz...
 


Ein ganzes Jahr habe ich jetzt auf die Fortsetzung und somit auf den Abschluss der Revenant-Trilogie gewartet! Nachdem mir die ersten 2 Bände mega gut gefallen haben, war ich natürlich sehr auf das Ende gespannt und habe dementsprechend auf das Buch hingefiebert.

Und zum Glück ist dieser Band sogar noch fast einen Ticken besser als seine zwei Vorgänger! Es war einfach alles dabei, was ein gutes Buch haben muss: Spannung, Liebe, Trauer, Witz, Angst... alles hat einfach gepasst!!


Das Ende von "Vom Mondlicht berührt" hat mich tierisch zum weinen gebracht, ich konnte den Gedanken nicht ertragen, dass Vincent tot ist... Zum Glück taucht er sofort nach Beginn des Buches wieder auf. Und zwar in einer volanten Form, inder er mit Kate und den anderen kommunizieren kann. Doch Violette will ihn mit dem richtigen Ritual an sich binden, ist sie doch der Meinung das er der große Meister der Revenants ist.
 

Von da an beginnt ein spannender Kampf um Vincent und die Suche nach Antworten. Denn Bran, der guérisseur, erzählt unseren Freunden, dass so etwas wie eine Verkörperung möglich wäre... Kann Vincent seinen Körper doch wieder zurück bekommen??

Die Spannung ist im Buch einfach sehr konstant hoch gehalten. Ich konnte es kaum aus der Hand legen wenn ich gelesen habe, so tief war ich in der Geschichte drinnen. Man fiebert einfach mit Kate mit, ob es ihr gelingt Vincent zurückzuholen und vor allem ist man gespannt, wann denn jetzt der große Krieg ausbricht, den Violette unvermeidlicherweise auslösen wird.


Natürlich kommt hier auch die Liebe zwischen Vincent und Kate nicht zu kurz. Auch wenn Vincent ein Geist ist, so sind die romantischen Dialoge zwischen den beiden einfach wunderschön, ohne jemals kitschig zu werden.


Das Ende gipfelt natürlich in einem riesigen Kampf, aber vorher kommt es noch zu einer sehr großen Wendung in Kate's Leben. Das hatte ich so jedoch schon sehr früh erahnt, deswegen war ich davon nicht überrascht.


Der große Endkampf gefiel mir super!! Es fließt viel Blut, geliebte Charaktere sterben (zum Glück keiner den ich wirklich tief ins Herz geschlossen habe!!). Alles in allem ein Ende, dass dieser zauberhaften Trilogie würdig ist.


  
Ein bisschen traurig bin ich jetzt schon... diese großartige Reihe geht mit "Von den Sternen geküsst" zu Ende und wir müssen uns von Kate, Vincent und ihren Freunden verabschieden. Der letzte Band hat nochmal richtig einen drauf gesetzt, gerade die Spannung war zum zerreissen gut. Das Ende ist einfach perfekt gefunden und auch wenn mir die große Überraschung schon im Vorfeld klar war, fand ich es trotzdem sehr gelungen!! Ich empfehle diese Reihe alles Fantasy und Romantik Fans, denn sie ist wirklich zauberhaft!!







Kommentare:

  1. Ich bin ein bisschen traurig, dass die Reihe jetzt zu Ende ist : / . Trotzdem ist die Trilogie perfekt...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich war auch traurig aber der Schluss passt wirklich gut und mir ist so ein Ende lieber als ein künstlich in die Länge gezogenes. Auf die Bücher hab ich mich aber auch jedes mal gestürzt. Meisten hab ich sie im Urlaub gelesen aber nach ein paar Tagen war ich auch schon wieder durch :)

    AntwortenLöschen
  3. Den Teil muss ich mir unbedingt noch kaufen! Ich hab sie auch meistens im Urlaub gelesen :) Liest sich leider viel zu schnell ;) Für nächste Woche steht eine Last Minute Städtereise an - da werde ich wohl kaum zum lesen kommen aber spätestens dann fange ich an. Freu mich schon riesig.

    AntwortenLöschen