16. April 2013

Rezension zu "Mein Sommer nebenan" von Huntley Fitzpatrick



Verlag: cbj

Originaltitel: My Life next Door

Erscheinungsdatum: 09. April 2013

ISBN: 978-3570155721

Seiten: 505 Seiten

Preis: 16.99
 €
 
Kaufen: *Klick*




"Hey", ertönt direkt unter mir plötzlich eine Stimme.

Vor Schreck verliere ich beinahe das Gleichgewicht. Im nächsten Moment schließt sich eine stützende Hand um meinen Knöchel, und ich höre ein raschelndes Geräusch, als ein Junge das Blumenspalier hochklettert und zu mir aufs Dach kommt. An meinen Geheimplatz.

"Hey", sagt er noch mal und setzt sich dann neben mich, als würde er mich gut kenne. "Musst du gerettet werden?"


Seit vielen Jahren lebt die Großfamilie der Garretts neben Samantha Reed's kleine Familie. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu für sie, denn sie verkörpern alles, was Samanthas Mutter nicht leiden kann - sie sind laut, chaotisch und lebensfroh.

Doch das hindert Samantha nicht daran, die ungewöhnliche Familie jeden Abend zu beobachten. Von ihrem Lieblingsplatz auf dem Dach aus. 

Als dann eines Abend Jase Garrett zu ihr aufs Dach geklettert kommt, beginnt ihr Leben aus den Fugen zu geraten. Denn Samantha und Jase verlieben sich ineinander. Und Samantha wird vollkommen in die bunte Welt der Garretts hineingezogen.

Doch vor ihrer Mutter verheimlicht sie ihre neue Beziehung. Bis es zu einem schrecklichen Schicksalsschlag kommt...


Mir gefällt das Cover von "Mein Sommer nebenan" richtig gut!! Es wirkt sehr sommerlich und liebevoll gestaltet. Zu sehen sind Sam und Jase, die auf einem Baum sitzen und sich küssen. Sam habe ich mir beim lesen genauso vorgestellt, Jase allerdings ein wenig hübscher...


Der Schreibstil von Huntley Fitzpatrick war wirklich schön zu lesen! Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und die Sprache ist ein wenig jugendlich angehaut, was mir sehr gut gefallen hat.

Geschrieben ist "Mein Sommer nebenan" komplett aus der Sicht von Sam.


In "Mein Sommer nebenan" gibt es unglaublich tolle Charaktere! Gerade die Familie Garrett hat mir super gefallen!

Sam ist eine tolle Protagonistin. Man schließt sie sehr schnell ins Herz und kann auch ihre Handlungen und Gefühle sehr gut nachvollziehen. 
Für Sam sind die Garretts immer etwas gewesen, was sie aus der Ferne fasziniert hat. Als sie dann in die Familie hineingezogen wird, wird ganz schnell klar, dass sie wunderbar dort hineinpasst. Sie versteht sich mit jedem sehr gut und die kleinen Kinder halten sie sogar für Sailor Moon.

Sam macht im Laufe der Geschichte eine ganz schöne Entwicklung durch! Anfangs ist sie noch sehr zurück haltend und hat vor ihrer Mutter sehr viel Respekt, lässt sich also auch ganz viel von ihr vorschreiben. Aber gegen Ende hin steht sie endlich zu sich selbst und zu den Garretts und bietet ihrer Mutter die Stirn.

Jase ist einfach ein wahrer Traumkerl!! Liebevoll, witzig, gutaussehend - er hat einfach alles, was man sich wünschen kann von einem Mann. Noch dazu ist er immer für Sam da und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab.

Was mir am besten gefallen hat, ist die Familie Garrett! Jeder der 10-köpfigen Familie hat seinen ganz eigenen Charakter und alle sind wunderbar ausgearbeitet! Gerade der kleine George, der Angst vor schwarzen Löchern hat und sich um alles Sorgen macht, hat es mir total angetan! Aber auch Andy, die gerade ihren ersten Freund hat; Patsy, das Nesthäckchen, das nur Titi und Kacka sagen kann oder auch die kratzbürstige Alice fand ich einfach toll!

Wer mir auch noch sehr gut gefallen hat ist Tim! Tim ist der Bruder von Sam's bester Freundin und auch seit seiner Kindheit sehr eng mit Sam befreundet. Nur ist Tim leider vom rechten Weg abgekommen. Er raucht, trinkt, kifft - er macht alles mal mit. Aber trotzdem steckt in ihm ein wahrer Held.

Mit Sam's Mum konnte ich mich leider absolut nicht anfreunden! Sie hat nur ihren Wahlkampf im Kopf, ihre Tochter interessiert sie absolut nicht.


Auf "Mein Sommer nebenan" bin ich vor allem durch das schöne Cover und dem tollen Titel aufmerksam geworden! Das Cover hat mich sofort angezogen, es verspricht eine super süße Liebesgeschichte. Und auch der Titel hat es mir angetan, ich hatte mir also eine sommerliche Liebesgeschichte erwartet.

Und die habe ich auch bekommen!! "Mein Sommer nebenan" hat mir ingesamt wirklich sehr gut gefallen. Ich habe zwar länger als eine Woche für das Buch gebraucht, aber das hatte andere Gründe, denn eigentlich besitzt das Buch einen guten Sog, sodass man es nicht zur Seite legen möchte.

Die Geschichte ist nicht wirklich etwas neues. Mädchen aus gutem Hause verliebt sich in den Nachbarsjungen, der in den Augen der Mutter unwürdig ist. Aber ich wurde trotzallem sehr gut unterhalten.

Das liegt vor allem an der Familie Garrett würde ich sagen. Sie sind einfach so unglaublich sympathisch, das man sich selbst so eine Familie wünscht.

Die Liebesgeschichte zwischen Jase und Sam hat sich meines Erachtens genau in der richtigen Geschwindigkeit entwickelt. Man merkt zwar sofort, dass sie sich sehr mögen, aber die Gefühle bauen sich langsam auf, sodass man es richtig geniessen kann, den beiden beim verlieben zu zuschauen.

Selbst die Spannung kommt in "Mein Sommer nebenan" nicht zu kurz. Denn die zwei unterschiedlichen Familien werden durch einen schweren Schicksalsschlag miteinander verbunden.

Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, was mir auch sehr gut gefällt!


"Mein Sommer nebenan" ist ein großartiges Debüt über die erste große Liebe! Die authentischen und liebevoll ausgearbeiteten Charaktere machen das Buch zu einem riesen Lesevergnügen und gerade Romantiker kommen hier richtig auf ihre Kosten!!


Kommentare:

  1. Mein liebes Julchen,

    was eine tolle Rezi!
    Man merkt wirklich, dass es dir gefallen hat.
    Das hast du mir auch mehrmals geschrieben :)

    Glück für dich, dass ich das Buch zu hause stehen habe :D
    Sonst hättest du mich wieder seeeehr neidisch gemacht.

    Ich jedenfalls freue mich darauf!

    Deeeein Julchen <3

    AntwortenLöschen
  2. Hey :) Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und finde ihn echt toll! Ein echt cooles Design und eine sehr schöne Rezi...

    Liebe Grüße,
    Livi
    http://liviliest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Kann dir nur zustimmen, das Buch ist fantastisch :)

    AntwortenLöschen