7. April 2013

Rezension zu "Nur ein kleiner Sommerflirt" von Simone Elkeles



Verlag: cbt

Originaltitel: How to Ruin a Summer

Erscheinungsdatum: 09. April 2013

ISBN: 978-3570308615

Seiten: 283 Seiten

Preis: 8.99
 €
 
Kaufen: *Klick*




"Was wird das?", frage ich.

Er streicht leicht über meine Wange und seiner Fingerspitzen fühlen sich auf meiner Haut wunderbar weich an.

"Ich werde dich jetzt küssen", erklärt er.

Einen Moment lang verschlägt es mir die Sprache.

"Ich habe einen Freund", flüstere ich.

"Ich weiß", sagt er und fährt mit dem Daumen sanft meine Lippen nach. 

"Und... du bist die meiste Zeit so ein Idiot."

Sine Lippen sind so nah, dass ich die Wärme spüren kann, die von ihnen ausgeht.

"Amy?"

"Ja?", sage ich nervös.

"Hör auf zu reden, damit ich dich küssen kann."


Eigentlich hatte Amy wunderschöne Sommerferien mit ihrem Freund Mitch geplant. Aber kurzerhand macht ihr biologischer Erzeuger einen Strich durch die Rechnung.

Sie soll mit ihm die kompletten Sommerferien in seiner Heimat Israel verbringen, um ihre Großmutter kennenzulernen. Klar, dass Amy darauf absolut keine Lust hat.

Und es kommt noch schlimmer. In Israel angekommen, warten auf sie eine zickige Cousine, nervige Hunde, Schlangen im Garten und eine Lektion im Schafe scheren. 

Was Amy am meisten nervt, ist der überhebliche Avi... Wie kann ein Junge nur so unverschämt sein - und dabei noch so verdammt sexy?!


Mir gefällt das Cover von "Nur ein kleiner Sommerflirt" total super!!! Es sieht richtig schön aus und Amy und Avi habe ich mir beim lesen auch genauso vorgestellt. Beides richtige Schnittchen! 

Was ich bei den Büchern von Simone Elkeles so toll finde, ist die Tatsache, dass alle Reihen die gleiche Aufmachung haben. Das sieht einfach toll aus im Regal!


Simone Elkeles hat wirklich einen soo tollen Schreibstil! Sie schreibt einfach wunderbar flüssig und locker, die Seiten fliegen nur so dahin beim lesen.

Zur Abwechslung ist dieses Buch mal nur aus der Sicht von Amy geschrieben. Das fand ich etwas schade, denn gerade bei ihren anderen Reihen fand ich die wechselnden Perspektiven gut.


Amy ist eine unglaublich tolle Protagonistin! Sie ist einfach so herzlich und süß, dass man sie sofort ins Herz schließt. Gerade durch die Ich-Perspektive hat man desöfteren das Gefühl, das Amy direkt mit einem spricht, das fand ich wirklich super!

Anfangs wirkt Amy noch wie die typisch verwöhnte Amerikanerin. Für sie ist es natürlich ein Schock, mit ihrem Vater einfach so nach Israel zu reisen. Für mich war es irgendwie auch ein Schock... 

In Israel angekommen, wird Amy klar, dass die Familie ihres Vaters absolut nichts von ihrer Existenz weiß. Das hat Amy emotional ziemlich aufgewühlt. Auch ihre ganze Beziehung zu ihrem Dad ist sehr schwierig für sie.

Im Laufe der Handlung kommt Amy ihrem Dad aber näher und auch ihre Sicht auf Israel und die Religion ändert sich ziemlich. Ihre Entwicklung hat mir sehr gut gefallen!

Bei Avi brauchte ich ein bisschen, um mit ihm warm zu werden. Er wirkte anfangs ziemlich brüsk und abweisend. Aber trotzdem fühlte sich Amy zu ihm hingezogen, denn er ist einfach ein total heißer Typ!

Mit fortanschreiten der Handlung wurde mir Avi aber immer sympathischer, denn er ist immer für Amy da, wenn sie Hilfe braucht. 

Und es kommt natürlich auch ans Licht, warum er immer so grimmig ist und niemanden an sich heran lässt.

In "Nur ein kleiner Sommerflirt" gibt es sehr viele Nebencharaktere, die mir alle mehr oder weniger gut gefallen haben. Osnat, Amy's zickige Cousine fand ich dabei natürlich absolut blöd, aber gegen Ende hin änderte sich das ein bisschen. Dagegen fand ich Amy's Dad Ron ganz super! Und auch ihre Oma war echt süß.


Endlich ist die neue Reihe von Simone Elkeles da! Ich liebe die Bücher der Autorin nämlich abgöttisch. Dementsprechend hohe Erwartungen hatte ich an "Nur ein kleiner Sommerflirt". Und die wurden zum Glück auch weitesgehend erfüllt.

Die Idee der Geschichte finde ich super. Ein junges Mädchen, das für die Sommerferien einfach in ein anderes Land mit anderen Sitten und fremden Leuten geschleift wird. Klar, dass da Stress vorprogrammiert ist.

Und ich konnte Amy's Gefühle auch die ganze Zeit sehr gut nachvollziehen. Vor allem, weil es sich bei dem anderen Land um Israel handelt. Da wurde ich auch ziemlich skeptisch... Denn ein Buch das in Israel spielt? Das war irgendwie so gar nicht mein Ding, verbinde ich dieses Land doch nur mit Tod und Krieg...

Doch ich wurde wirklich positiv überrascht!! Denn Simone Elkeles legt einem die Schönheiten des Landes nahe und gestaltet ihre Bewohner so, dass man sie einfach mögen muss. Auch die Religion der Juden wurde einem hier etwas näher gebracht.

Im Gegensatz zu ihren anderen Bücher, steht hier nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund. Viel mehr geht es um Amy und ihre Familie. Und auch um Amys Entwicklung.

Aber dennoch gibt es hier eine kleine Liebesgeschichte. Die braucht aber lange Vorlaufzeit, denn Amy und Avi können sich am Anfang absolut nicht ausstehen. Als es dann aber soweit ist und sie sich näher kommen, wird es einfach nur zuckersüß!

Das Ende stimmte mich dann doch sehr traurig, denn Amy muss ja am Ende ihrer Sommerferien wieder zurück nach Amerika. Aber Band 2 "Zwischen uns die Halbe Welt" kommt ja schon im Juni heraus und auch Band 3 "Kann das auch für immer sein?" erscheint im August.


"Nur ein kleiner Sommerflirt" von Simone Elkeles ist der Auftakt einer neuen, romantischen und witzigen Reihe! Ich wurde von der Geschichte richtig mitgerissen und habe es sehr genossen, mal in ein anderes Land und eine andere Kultur abzutauchen. Für Fans von Simone Elkeles natürlich ein Must-Read!!

Kommentare:

  1. Spontan hätte ich jetzt gesagt, das es absolut nicht mein Geschmack ist aber nach deiner Rezi denke ich doch noch ein klin bisschen anders darüber :-)

    LG Scatty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also du solltest wirklich mal ein Buch von Simone Elkeles lesen, die sind einfach super :D

      LG Julchen

      Löschen
  2. Ich habe immer noch nichts von der Autorin gelesen. Ich finde es sehr spannend, dass die Geschichte in Israel spielt und so wie du es beschrieben hast, wird es mir bestimmt gefallen.


    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Bin ich heute noch dran vorbei gelaufen... Meno. Aber der nächste Stadtbummel kommt bestimmt. Elkeles Bücher sind einfach nur der Hammer!

    Liebe Grüße
    Yoshi :)

    AntwortenLöschen
  4. Gute Nacht, mein liebes gleich haarfarbiges Julchen.

    Du machst mich noch neidischer.
    Ich will dieses Buch uuuunbedingt haben!!!

    Deine Rezi hat mir mal wieder super gefallen und ich weiß, dass ich die selbe Meinung haben werde ^.^

    Liebe Grüße,
    deeein Julchen, dass jetzt in die Heia geht <3

    AntwortenLöschen
  5. Rein vom Buchtitel her, hätte ich dieses Buch sicher keines zweiten Blickes gewürdigt. Aber nach deine Rezi überlege ich nun doch, ob ich es nicht auch haben muss :-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Weiss jemand wie das 2. Buch der Trilogie heisst und wann es raus kommt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 heißt Zwischen uns die Halbe welt und kommt am 10. juni raus.
      Und Band 3 heißt Kann das auch für immer sein und kommt im August :)

      Löschen