9. Februar 2014

Rezension zu "Das geheime Vermächtnis des Pan" von Sandra Regnier




Verlag: Impress / Carlsen

Erscheinungsdatum: 08.August 2013

ISBN: 978-3551313805

Seiten:  ca. 379 Seiten

Preis:  3,99 € (E-Book) / 8,99 € (TB)

Kaufen: *Klick*





Als er jetzt so neben mir saß, die Haare wie üblich romantisch verwuschelt 
und seine strahlend blauen Augen nachsichtig lächelnd auf mich gerichtet, 
hätte ich eigentlich Herzklopfen bekommen müssen. 
Im selben Moment setzte es ein.
 
"Du bist etwas Besonderes. Vielleicht habe ich das nur als Erster erkannt", sagte er.
 

Felicity Morgan ist nicht gerade eine Elfe und schon gar nicht das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat.

Sie ist achtzehn, trägt immer noch ihre Zahnspange, hat keinen Sinn für schöne Klamotten und erscheint fast jeden Morgen total übermüdet in der Schule, weil sie bis spät nachts in dem Pub ihrer Mutter helfen muss.


Trotzdem ist Felicity zufrieden mit ihren Leben und vor allem mit ihrem kleinen Freundeskreis.
Als der coolste, bestaussehendste und charmanteste Typ Londons, Leander FitzMor, kurz Lee genannt, an ihre Schule kommt, stellt sich ihre Welt auf den Kopf.


Denn obwohl das heißeste Mädel der Schule sich an ihn ranmacht, hat Lee doch nur Augen für Felicity und weicht ihr nicht mehr von der Seite. Zudem scheint er auch irgendwie  ihre Gedanken zu lesen und gibt sich manchmal sehr merkwürdig...
 


Das Cover finde ich richtig schön und zauberhaft gestaltet. Zu sehen ist eine Elfe und im Hintergrund sieht man die Kulisse von London. Auch die Grünfärbung des Cover ist echt schön anzusehen!
 

Der Schreibstil von Sandra Regnier ist einfach wunderbar!! Das Buch lässt sich super schnell lesen, die Sätze fliegen nur so dahin. Außerdem ist es total lustig geschrieben, sodass ich sehr oft lachen musste beim lesen.

Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Zu Beginn der beiden Teile gibt es jeweils ein Kapitel, dass aus der Sicht von Lee geschrieben ist. Der Rest des Buches ist komplett aus Felicitys Sicht geschrieben.
 

Die Charaktere in diesem Buch sind einfach herrlich!! Sie bringen einen zum lachen und manchmal auch zum schluchzen.

Felicity, in der Schule von allen City (die graue Stadt) genannt, ist ein sehr unscheinbares Mädchen. Ein paar Kilo zu viel hat sie auf den Rippen (ihrer Meinung nach), ihre Haare sind eine wahre Lockenmähne die nie so sitzt wie sie will und noch dazu trägt sie eine Zahnspange. Fast jeden Abend muss sie ihrer Mutter in deren Kneipe helfen, wodurch sie beinahe jeden Morgen verschläft und zu spät zur Schule kommt.


Mit Felicity konnte ich mich gleich sehr gut anfreunden und auch ein wenig identifizieren. Sie ist super schlagfertig, wodurch sie bei einigen Jungs durchaus gut ankommt, was ihr aber selbst absolut nicht bewusst ist. Durch die Freundschaft zu Lee verändert sie sich. Sie wird selbstbewusster, nimmt ihre Umgebung besser war und entdeckt vor allem, dass sie gar nicht so eine graue Maus ist, wie sie immer denkt.


Lee fand ich im ersten Kapitel irgendwie grauenvoll... Also das Kapitel, das aus seiner Sicht geschrieben ist. Es wird ja sehr schnell klar, dass er irgendwie mit der zukünftigen Retterin der Elfenwelt verbunden ist. Als er dann an seinem ersten Tag in der Schule der wunderschönen Felicity Stratton begegnet, denkt er natürlich gleich Bingo!! Und schmeißt sich sofort an sie heran... Das fand ich ging gar nicht!!


Aber zum Glück hat sich das sofort geändert, nachdem er seinen Fehler bemerkt hat und fängt an, Felicitys (diesmal die richtige) Nähe zu suchen. 


Lee hat einfach eine super charmante Art, der man sich nicht entziehen kann. Das er dazu auch noch aussieht wie Alex Pettyfer tut sein übriges dazu. Außerdem wird man beim lesen das Gefühl nicht los, dass er irgendwie Gedanken lesen kann ;)


Die restlichen Charaktere sind mir beim lesen auch alle total ans Herz gewachsen! Felicitys Freunde sind super! Vor allem Phyllis und Corey. Und auch Felicitys Schauspieler Schwarm Richard Cosgrove war einfach Klasse!!
 


Also.. eigentlich habe ich es ja absolut nicht so mit Elfen-Büchern. Irgendwie kann ich mich mit diesen Fantasy Wesen nicht wirklich anfreunden. Aber ich dachte mir, ich gebe der Pan Trilogie mal eine Chance, denn die Bücher werden von den meisten ja in den höchsten Tönen gelobt.

Und ich kann beruhigt sagen, dass ich mich gerne diesen Lobeshymnen anschließen kann! Der erste Band der Trilogie hat mir einfach super gefallen! Allen voran die mega lustige Stimmung im Buch, die mich desöfteren laut auflachen ließ.


Ein Großteil des Buches spielt vor allem in der normalen Zeit in der Schule. Man lernt erstmal Felicity und ihre Umgebung kennen und vor allem erlebt man hautnah mit, wie sich Felicity und Lee anfreunden. Dabei kam es sehr oft zu lustigen Schlagabtauschen.


Erst später im Buch wird man mit den fantastischen Elementen konfrontiert, sodass man vorher genug Zeit hatte, sich darauf einzustimmen. Und das war auch gut so! Denn neben den Elfen gibt es hier noch ein anderes fantastisches Element, mit dem ich eigentlich gar nicht gerechnet hatte, was jedoch super in die Story hineinpasst!


Ein kleinen Kritikpunkt habe ich trotzdem... Oftmals wurden mir einige Passagen zu schnell abgehandelt, sodass ich das Gefühl hatte, auf einmal in der Luft zu hängen und mir ein Teil fehlt. Zwar wurden einige Sachen später wieder aufgegriffen, aber so große Sprünge dazwischen störten mich doch manchmal.


Worauf ich die ganze Zeit gewartet habe, war der Kuss zwischen Felicity und Lee! Man weiß natürlich gleich zu Anfang, dass sie bestimmt eh mit ihm zusammenkommt, aber ich habe die ganze Zeit dem entgegen gefiebert. Leider bekam ich meinen Willen natürlich nicht... 


Das Ende hat einen kleinen fiesen Cliffhanger und ich bin froh, dass ich sofort mit Band 2 weitermachen kann. Worauf ich mich allerdings noch nicht wirklich freue, ist die Tatsache, dass es hier auf eine Liebesdreiecksbeziehung herausläuft. Wenn nicht sogar Viereck... Denn Felicity hat sehr viele Verehrer, aber mal abwarten!


 
"Das geheime Vermächtnis des Pan" von Sandra Regnier ist der superlustige Auftakt einer Trilogie rund um die Elfen! Mir hat der erste Band sehr gut gefallen, gerade die Charaktere haben mir das lesen zu einem wahren Vergnügen gemacht. Mit großer Spannung werde ich mich jetzt gleich auf Band 2 stürzen, denn der Cliffhanger am Ende ist schon echt fies...
 

 
Bildquelle:
http://2.bp.blogspot.com/-LwzOQ2SiL8E/UhXgAkAuNcI/AAAAAAAADxc/dfT-TzidATQ/s1600/Die+Pan-Trilogie,+Band+1_+Das+geheime+Verm%C3%A4chtnis+des+Pan.jpg

Kommentare:

  1. Tolle Rezi :) und gut zu wissen, dass man danach direkt de zweiten Teil lesen will :D habe mir den ersten Teil vor kurzem gekauft und bin schon sehr gespannt drauf.

    Liebe Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
  2. Hey, eine wunderschöne Rezi hast du da :) Da hab ich gleich noch ein Buch mehr auf meinem SuB :)
    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die Leseprobe dazu gelesen und kann es jetzt kaum abwarten, das Buch zu lesen, aber irgendwie sind dann da immer noch so viele andere Bücher, die auch unbedingt gelesen werden möchten... ^^ Ich hoffe, dass ich echt bald mal dazu kommen werde! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen