7. August 2012

Rezension zu "Godspeed - Die Suche" von Beth Revis

 
Verlag: Dressler
 
Originaltitel: A Million Suns

Erscheinungsdatum: August 2012
 
ISBN: 978-3791516776
 
Seiten: 458 Seiten
 

Preis: 19.95 €
 
Kaufen: *Klick*
 
Fortsetzung von: Godspeed - Die Reise beginnt 
 
 
 
 
"Amy? Bist du bereit für das hier? Bereit, die Wahrheit herauszufinden? Du wirst eine Entscheidung treffen müssen. Das Schiff zerfällt. Die Godspeed wird nicht mehr lange halten. Und du - Du musst für alle entscheiden. Dir läuft die Zeit davon."


Drei Monate sind mittlerweile vergangen, seitdem Amy aufgetaut wurde. Drei Monate seitdem der Älteste tot ist und Junior das Kommando über die Godspeed hat. Doch die Lage auf der Godspeed wird immer bedrohlicher.
 
Seit die Beruhigungsdroge Phydus die Bewohner der Godspeed nicht mehr zu willenlosen Arbeitern macht, rebellieren immer mehr Leute gegen Junior und seine Leitung. Es kommt zu Selbstmorden, Gewaltakten, sogar vor Vergewaltigungen wird nicht halt gemacht.
 
Und auch die Techniker der Godspeed haben schlechte Nachrichten für Junior. Die Godspeed steht schon seit Jahrzehnten still im All!

Inmitten des ganzes Chaos entdeckt Amy eine Spur von Orion.
Orion, der sie aufgetaut hat und der die Kryo-Schläfer töten wollte.
Orion, der nun selbst eingefroren ist.
 
Er hat Amy Hinweise hinterlassen, die sie und Junior auf sehr viele Geheimnisse der Godspeed treffen lassen, jedoch bleibt das größte Geheimnis noch vor ihnen verborgen. 
 
Alles scheint ausweglos, die Revolten werden immer schlimmer und keiner weiß, was mit der Godspeed passieren soll.
 
Nur Amy und Junior setzen ihren Weg fort und kommen dem allergrößten Geheimnis auf die Spur! Und noch dazu müssen sich die beiden über ihre Gefühle füreinander klarwerden..


Wow wow wow!!! Mehr kann ich zu diesem wuuuunderschönen Cover gar nicht sagen! Es ist einfach atemberaubend schön! Zu sehen sind Amy und Junior die ihre Köpfe über einer Erdkugel zueinander neigen. Nochdazu glänzt das Cover sehr schön und hach, ich liebe es einfach!!


Der Schreibstil von Beth Ravis ist auch schon wie im Vorgänger Band sehr schön zu lesen. Er ist kurz und knapp und liest sich flüssig. Die Kapitel sind wieder aufgeteilt, sodass immer abwechselnd aus der Sicht von Amy und Junior erzählt wird.


Die Charaktere sind hier natürlich auch wieder absolut wundervoll ausgearbeitet! Wir treffen ganz viele Altbekannte Gesichter wieder, aber auch ein paar Neue tauchen auf oder Altbekannte rücken mehr in den Vordergrund.
 
Amy hat mir in diesem Band sogar noch ein wenig besser gefallen. Sie ist noch viel mutiger geworden und stellt sich ihren Gegnern. Anfangs muss Amy noch die Tatsache überwinden, dass sie nur wegen Junior aufgetaut wurde und sie empfindet leichte Abscheu gegenüber Ihm. Das legt sich mit der Zeit aber zum Glück. Gegen Ende hin nimmt Amy's Charakter nochmal gehörig an Fahrt auf und im großen Finale hat sie mich wirklich sehr positiv überrascht.
 
Junior gefällt mir hier natürlich auch wieder super! Er ist jetzt der Anführer der Godspeed und man merkt richtig, wie er an dieser Aufgabe wächst. Er hat es natürlich sehr schwer, die rebellierenden Bewohner machen es ihm wirklich nicht leicht, jedoch gibt Junior nie auf und das hat mir sehr gefallen.
 
Wer mir noch recht gut gefallen hat, war Victria. Anfangs kann sie Amy überhaupt nicht leiden und zeigt ihre Abscheu auch sehr gut, doch mit der Zeit freunden die zwei sich etwas mehr an und Victria wurde mir viel sympathischer.


Lange Zeit habe ich auf die Fortsetzung von Godspeed - Die Reise beginnt gewartet... und endlich ist sie da! Und ich muss gestehen, das Buch hat alle meine Erwartungen vollkommen übertroffen. Meist bricht die Handlung ja in den Folgebänden immer etwas ein, hier ist es jedoch zum Glück absolut nicht der Fall.
 
Man kommt sehr schnell wieder in die Handlung rein, auch wenn der Erste Band nicht mehr komplett präsent im Kopf ist. Das Buch beginnt gleich spannend und man wird sofort mitten ins Geschehen hineingeworfen.
 
Die Godspeed steht still und keiner weiß, wo sich die Zentauri Erde befindet. Die ganzen Bewohner sind auf der Godspeed gefangen, die Nahrung wird langsam etwas knapp und immer mehr Leute rebellieren gegen Juniors Herrschaft. Doch das ist nicht einmal das schlimmste oder größte Geheimnis.
 
Bei einer "Schnitzeljagd" die Orion Amy hinterlassen hat, kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht, die Amy und Junior entschlüsseln müssen. Das hatte für mich schon etwas von einen kleinen Krimi und hat mir sehr gut gefallen.
 
Was ich so an dieser Reihe von Beth Ravis liebe, ist die unglaubliche Atmosphäre an Bord der Godspeed. Man fühlt sich einfach... gefangen. Da sind diese unglaublich riesigen Metallwände, die alle 2763 Menschen beherbergen. Ich habe hier auch beim lesen ein leichtes Engegefühl verspürt, so sehr nahm mich die Ausweglosigkeit der ganzen Situation mit.
 
Godspeed - Die Suche besitzt zum Glück keinerlei Längen. Die Handlung ist konstant spannend gehalten, man fiebert mit Amy und Junior mit und will mit ihnen alle Geheimnisse der Godspeed lüften.
 
Die Liebesgeschichte steht hier wiedermal nicht im Vordergrund, was mir auch sehr gut gefallen hat. Sie ist zwar vorhanden, man merkt wie sehr sich Amy und Junior voneinander angezogen fühlen, jedoch wirkt die "Beziehung" der zwei viel reifer und tiefgehender. Mehr als ein - zwei kleine Küsse oder Knutscherein sind hier nämlich nicht drin, aber übertreiben muss man ja auch nicht.
 
Gegen Ende hin baut sich die Spannung nochmal richtig auf und endet in einem fulminanten Finale. Leider hat mir der "Bösewicht" nicht so zugesagt, den hatte ich schon sehr lange auf dem Kieker und letztendlich wurde meine Vermutung bewahrheitet.
 
Das Ende ist zum Glück nicht so gemein, es ist kein fieser Cliffhanger. Ein fieses Ende wäre hier auch wahre Folter, der dritte Band "Die Ankunft" erscheint nämlich erst im August 2013!


 Godspeed - Die Suche ist der würdige Nachfolger von Godspeed - Die Reise beginnt! Die Story ist super spannend, man fiebert mit den Protagonisten mit und will einfach nur alle Geheimnisse der Godspeed lösen. Für Fantasy-Fans ein absolutes Must - Read!! 
 



Bildquelle: http://www.mybookblog.de/wp-content/uploads/Beth-Revis-Godspeed.-Die-Ankunft-226x300.png

Kommentare:

  1. ...hach, ich liebe dieses Buch ganz einfach....Victria tat mir schon ein bisschen leid...sowas wünscht man ja echt niemandem...aber wirklich, Julia, eine wunderschöne Rezension, in der ich mich auch wiederfinde...:-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kay :) Ja, ich liebe das Buch auch <3

      Löschen
  2. Das Buch habe ich auch zu Hause liegen und wird bald verschlungen. Ich freue mich schon.
    Klasse Rezi. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und dir viel Spaß beim lesen :)

      Löschen
  3. Das Buch liegt noch auf meinem SuB... Bin schon total gespannt.
    Habe deine Rezi extra nicht gelesen, nachher sehe ich irgendwas, dass ich noch nicht sehen will ;)
    Aber dein Fazit klingt vielversprechend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann wünsche ich dir viel Spaß beim lesen :D Dir wirds bestimmt gefallen :)

      Löschen
  4. Eine tolle Rezension, die ich supergut nachvollziehen kann :) Ich hatte ja auch schon immer einen Verdacht, wer auf der Godspeed für Unfrieden sorgt und trotzdem gefiel mir das Buch sehr gut. Wahrscheinlich auch gerade deswegen, weil hier die Liebesgeschichte einmal nicht im Vordergrund steht.

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, ich hatte auch schon im ersten Buch die Vermutung mit der Person ^^ Kam mir einfach schon immer komisch vor xD

      Löschen