3. Juli 2012

Rezension zu "Die Bestimmung" von Veronica Roth



Verlag: cbt
 
Originaltitel: Divergent

Erscheinungsdatum: 19.03.2012
 
ISBN: 978-3570161319
 

Seiten: 475 Seiten
 

Preis: 17.99 €
 
Kaufen: *Klick*





"Beatrice", wispert Tori.
"Du darfst unter keinen Umständen mit jemanden darüber sprechen. 
Niemals, egal, was passiert. 
Eine Unbestimmte zu sein, ist äußerst gefährlich. 
Verstehst du?"


Altruan - Die Selbstlosen
Candor -  Die Freimütigen
Ken - Die Wissenden
Amite - Die Friedfertigen
Ferox -  Die Furchlosen

In der Zukunft sind die Menschen alle in Fraktionen eingeteilt. Sie bestimmen die Lebensform, die Fraktion steht sogar über der Familie. Wer zu keiner Fraktion gehört, ist Fraktionslos und lebt ein Leben in Armut auf der Straße.
Im Alter von 16 Jahren, werden alle Jugendlichen einer Fraktion zugeteilt. Dies nennt man "Die Bestimmung".

Auch die 16-jährige Altruan Beatrice gehört dieses Jahr zu denen, die neu eingeteilt werden. Doch beim dem Test, der die am Besten passende Fraktion bestimmt, passiert es. Beatrice kann nicht genau bestimmt werden, zu ungenau sind die Testergebnisse. 
Dadurch wird Beatrice zu einer Unbestimmten.

Doch das ist ziemlich gefährlich, auch wenn ihr keiner sagt, warum. Um nicht aufzufliegen, schließt sie sich den Ferox an. Bald aber gerät Beatrice, die sich fortan Tris nennt, ins Zentrum eines Konfliktes, der alle Fraktionen ins Verderben stürzen könnte...


 Ich liebe das Cover von "Die Bestimmung"! Es sieht einfach unglaublich aus und ist ein echter Eyecatcher. Zusehen ist das Flammende Symbol der Ferox. Darunter steht der Titel und ganz unten auf dem Cover sieht man die Stadt, in der die Handlung spielt.


Den Schreibstil von Veronica Roth fand ich sehr gut! Er ist leicht und flüssig zu lesen und die Seiten fliegen einfach nur so dahin. "Die Bestimmung" ist komplett aus Beatrice's Sicht geschrieben, sodass man sich super in sie hineinversetzen kann.


Wow... selten habe ich ein Buch gelesen, wo die Charaktere mir alle soooo verdammt super gefallen haben! Ich habe etliche von ihnen total ins Herz geschlossen, mit ihnen gelacht, gelitten und gekämpft.

Beatrice, oder besser gesagt Tris, ist eine unglaublich sympathische Protagonistin! Sie ist mir sofort ans Herz gewachsen und ich konnte mich von anfang an total in sie hineinversetzen. Anfangs wirkt sie noch unsicher. Sie weiß nicht genau, wohin sie gehört, sie weiß nur, dass sie die Ferox für ihre Lebensform bewundert und gerne zu ihnen gehören möchte. Als sie sich dann den Ferox wirklich anschließt, merkt man gleich, Tris gehört genau dorthin. 
Ich liebe die Entwicklung, die Tris im laufe der Handlung durchmacht. Ist sie zu anfang unsicher und hat Angst vor menschlicher Nähe, so ist sie am Ende eine richtige Kampfmaschine und steht für die Leute die sie liebt, mit ihrem Leben ein. Damit ist Beatrice im Ranking meiner Weiblichen Lieblingsprotagonisten auf Platz 2 gelandet... direkt hinter Katniss Everdeen^^

Four, der männliche Hauptprotagonist gefiel mir hier natürlich auch wieder seeeehr gut! Er wirkt anfangs recht unnahbar, unfreundlich und fies. Das liegt daran, dass er die Initianten für die Ferox trainiert und ja, das Training ist wirklich sehr hart. Doch mit der Zeit taut Four auf und von dort an wurde er mir richtig sympathisch und ich muss gestehen, ich liebe den Typen! Gerade gegen Ende des Buches bemerkt man, was für ein Traumtyp er doch ist. Doch auch Four hat eine finstere Vergangenheit und hütet ein Geheimnis.

Ach, wenn ich hier jetzt alle Charaktere aufzähle, dann wird die Rezi wirklich mega lang... aber ich muss unbedingt noch die erwähnen, die mir wirklich seeeeehr ans Herz gewachsen sind! Da ist allen voran Christina. Sie ist einfach nur super und fast immer gut drauf. Auch Will, Uriah, Caleb und Al (allerdings nur zum Anfang...) fand ich echt faszinierend und alle super.

Ja.. die Bösen gibt es hier natürlich auch! Da möchte ich eigentlich nur Peter erwähnen, denn auf den habe ich im Laufe des Buches eine richtig heftige Wut entwickelt.


Uiuiui.... warum habe ich nur so lange gewartet, bis ich mir dieses Buch gekauft habe???? Ich muss sagen, die ganzen positiven Rezensionen haben mich etwas abgeschreckt denn.. ich habe immer wieder gelesen, dass "Die Bestimmung" fast genauso gut oder sogar besser ist wie "Die Tribute von Panem". Das ist für mich natürlich unvorstellbar gewesen, doch ich muss sagen... Die Rezi's hatten Recht! "Die Bestimmung" ist einfach ein super mega spannendes Buch, das mich total mitgerissen hat! Gut, es ist nicht ganz so gut wie Panem, aber ganz dicht dahinter.

Mich hat das Buch einfach nur gefangen genommen. Ich bin sofort in der Story versunken, habe mit Beatrice mitgefiebert, mich mit ihr gefürchtet, gelitten, gekämpft, gelacht und geliebt. Sie ist sowieso das absolute Herzstück des Buches und eine unglaubliche Protagonistin!

Die ganze Idee des Buches fand ich schlichtweg genial! Die Menschen sind in 5 Fraktionen aufgeteilt worden, die jede ihre eigene Lebensweise hat. Diese verschiedenen Lebensformen hätte ich gerne noch ein wenig besser kennengelernt, besonders von den Candor und den Amite erfährt man recht wenig, aber das ändert sich bestimmt im 2ten Band.

Für mich waren die Ferox die beste Fraktion! Wenn ich in der Welt von Beatrice leben würde, ich hätte mich auch für sie entschieden. Sie sind furchtlos, sehr gute Kämpfer, haben Tattoos und Piercings, springen aus und in fahrende Züge und sie haben alle eine seltsame Anziehungskraft auf mich ausgeübt. Kurz und knapp, ich fand die Ferox super!

Das ganze Buch ist unglaublich spannend geschrieben! Man begleitet Tris dabei, wie sie in die Fraktion der Ferox hineinrutscht und wie sie die Initation durchlebt. Bei den Ferox müssen alle, die neu hinzugekommen sind, oder jene Ferox, die gerade 16 geworden sind, einen Initationsprozess durchlaufen. Sie lernen das kämpfen, müssen ihre Angst besiegen usw. Doch nicht alle Anwärter werden am Ende zu Ferox werden. Die, die nicht gut abgeschnitten haben, enden als Fraktionslose und das will natürlich keiner. Somit entsteht zwischen den Initianten ein enormer Konkurrenzdruck.

Insofern hat es mich nicht gewundert, als irgendwann die Situation in grausame Taten eskaliert. Einige Stellen fand ich ziemlich fies und krass, z.B. als jemanden mit einem Buttermesser das Auge ausgestochen wird.. Das finde ich immer bissl heftig in einem Jugendbuch.

Trotz der leicht düsteren und gewalttätigen Handlung gibt es auch in "Die Bestimmung" etwas wunderschönes! Und zwar die Liebesgeschichte zwischen Tris und Four! Die zwei passen einfach wundervoll zusammen und ich habe es richtig genossen, die langsame Annäherung zwischen den beiden zu verfolgen.

Am Ende von "Die Bestimmung" gibt es noch einen grauenvollen Showdown, der es richtig in sich hat! Dort habe ich mich doch das eine oder andere Mal an den dritten Band von Panem erinnert gefühlt, allerdings nur wegen der Grausamkeit, ich meinte jetzt keine genauen Gemeinsamkeiten. Das Ende hat mich total gefangen genommen und ich musste das eine oder andere mal natürlich auch wieder ein paar Tränchen verdrücken.

"Die Bestimmung" besitzt zum Glück keinen richtig fiesen Cliffhanger, jedoch möchte man sehr gerne wissen, wie es weitergeht. Der 2te Band ist bisher schon auf Englisch erschienen und wird wohl gegen Ende des Jahres auf Deutsch herauskommen.


Fakt ist, ich LIEBE das Buch!!! Es hat sich relativ schnell zu einen meiner absoluten Lieblingsbücher entwickelt! Es ist unglaublich spannend, mitreißend, wunderschön und witzig und das alles zusammen macht es zu dem perfekten Lesevergnügen! Für Fans von Dystopien auf jeden Fall ein absolutes Muss!

Kommentare:

  1. Wunderbare Rezi!!
    Dann weiß ich ja auch, dass dieses Buch zurecht auf meiner Wunschliste steht :)
    Mal sehen, wann ich es mir hole!

    LG Julchen <3

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut beschrieben, ich liebe das Buch auch :) Dein neues Rezidesign finde ich auch gut und ganz viel Spaaaaß mit "Wenn ich bleibe" :)

    LG <3

    AntwortenLöschen
  3. Dein neues Design musste ich sofort sehen und ja: Gefällt mir echt viel besser! Übersichtlich, heller einfach schicker. Die Rezension lese ich mir ehrlich gesagt nicht durch, da es wohl sowieso ein MUST-READ bei mir wird und ich ganz unvoreingenommen rangehen möchte.
    Denk an dich <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi danke meine liebe Dani!!! Ja, du musst das Buch unbedingt lesen :) Bin dann schon auf deine Meinung gespannt :)
      <3

      Löschen
  4. ...jetzt bin ich ja noch gespannter! Mensch, Julia...Steffi fand das Buch ja auch super. Ich hab's bisher vor mir hergeschoben...Nach der wunderschönen bildlichen Rezension wandert es auf jeden Fall weiter nach oben auf meinem SuB :-) Und: ein wirklich gelungenes Blogdesign! Schön, dir zu folgen!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Kay, du musst es unbedingt gaaanz bald lesen :D Freue mich dann schon total auf deine Meinung :)

      Und vielen Dank <3

      Löschen
  5. Super Rezi!!
    Ich bin ganz deiner Meinung :)<3
    Lg Jan

    AntwortenLöschen