9. März 2013

Rezension zu "City of Lost Souls" von Cassandra Clare



Verlag: Arena

Originaltitel: City of Lost Souls


Erscheinungsdatum: 01. März 2013

ISBN:
978-3401066677
 
Seiten: 676 Seiten

Preis: 19,99

 
Kaufen:  *Klick*





Clarys Herz machte einen Satz. Sie war schlagartig hellwach und drehte sich unter der Bettdecke um. Neben ihr lag Jace, den Kopf in die Hand gestützt, und schaute sie an. Im schwachen Mondlicht schimmerte sein Haar wie ein Heiligenschein und seine Augen funkelten golden wie die einer Katze. Er war vollständig bekleidet und trug noch immer das kurzärmlige weiße T-Shirt, in dem Clary ihn auch in der Bibliothek gesehen hatte. Und seine nackten Arme waren mit Runen übersät, die sich wie Ranken um seine Muskeln wanden...


Nachdem Simon die Dämonin Lilith besiegt hat und Jace aus ihren Fängen befreit ist, ist die Freude groß. Doch als sie zurück an den Schauplatz des Geschehens kommen, ist Jace spurlos verschwunden. Ebenso Sebastian. Nur noch Blut und zerbrochenen Glas befinden sich am Handlungsort.
 

Es beginnt eine wilde Suche nach den beiden, die jedoch erfolglos bleibt.
 

Doch Jace taucht mitten in der Nacht bei Clary auf und offenbart ihr eine erschütternde Nachricht. Durch Liliths Magie ist er unzerstör bar an Sebastian gebunden. Er befolgt jeden seiner Aufforderungen. Und wenn Sebastian verletzt wird, wird auch Jace verletzt. Stirbt Sebastian, stirbt Jace...
 

Clary und ihre Freunde glauben daran, dass sie Jace noch retten können. Clary selbst heftet sich an die Fersen von Jace und Sebastian. Simon, Isabelle, Alec und Magnus versuchen, eine Waffe zu finden, die Jace heil von Sebastian trennen kann - doch dafür müssen sie einen gefährlichen Weg beschreiten...
 


Das Cover von "City of Lost Souls" ist wieder wunderschön und passt perfekt zu seinen Vorgängern. Das Einzige Manko dieses Mal ist die Farbe... Orange ist nun wirklich nicht meine Farbe und ich finde sie wirklich total grässlich!!  


Ich liebe den Schreibstil von Cassandra Clare einfach total! Sie schreibt wunderbar flüssig und genau mit dem richtigen Touch an Beschreibungen. 

Geschrieben ist "City of Lost Souls" in der dritten Person und es wird jeder Charakter im Buch mal begleitet (Außer Jace). Die meisten Kapitel sind natürlich aus der Sicht von Clary geschrieben.
 

Die Charaktere "City of Lost Souls" sind einfach der totale Wahnsinn! Sie sind alle super ausgearbeitet, besitzten eigenen Tiefgang und man muss sie einfach lieben.
 

Clary war schon immer eine meiner Lieblingsprotagonisten! Einzig in diesem Teil ging sie mir ein wenig auf die Nerven. Denn als sie bei Jace und Sebastian lebt, scheint sie ein wenig ihre Mission aus den Augen zu verlieren. Auch das Jace nicht der wahre Jace ist, rückt ab und an etwas in den Hintergrund. Und an einer Stelle hätte ich ihr wirklich den Kopf abschlagen können, so dumm fand ich ihre Handlung.
 

Nichtsdestotrotz mag ich Clary immer noch sehr. Gerade gegen Ende wird sie wieder sehr mutig und begeht eine Tat, die ihr wohl keiner zugetraut hätte.
 

Jace hat mir wirklich total gefehlt in "City of Lost Souls"!! Er war zwar präsent, auch sein Witz war vorhanden, aber es war einfach nicht unser Jace. Ein Teil von ihm hat gefehlt. Und zwar sehr gefehlt. Der neue Jace ist sehr skrupellos und macht einen auf Beste Freunde mit Sebastian.
 

Bei Sebastian musste ich mir echt ab und zu vor Augen führen, dass er Max getötet hat und auch sonst absolut Böse ist. Denn es gibt diese Momente im Buch, wo mir (Schande über mich) Sebastian echt sympathisch war!! Gerade wie er sich um Clary gekümmert hat fand ich echt süß. Aber das wehrt alles zum Glück nicht lange, am Ende wird sein wahrer Plan offenbart und es wird wieder klar, was für ein Monster er ist.
 

Die restlichen Charaktere, Simon, Izzy, Alec, Maia, Jordan und Magnus habe ich natürlich nicht vergessen. Jeder hat mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen und jeder bekommt einen Teil im Buch ab, in dem seine Geschichte erzählt wird. Da hat mir natürlich die Beziehung von Magnus und Alec am besten gefallen, auch wenn es langsam etwas kriselt im Paradies.
 


Endlich endlich endlich!! Über ein Jahr habe ich jetzt auf "City of Lost Souls" gewartet und das auch noch sehr aufgeregt. Denn der Cliffhanger von "City of Fallen Angels" war der wohl gemeinste den ich jemals in einem Buch gelesen habe.
 

"City of Lost Souls" setzt auch genau da an, wo Band 4 aufgehört hat. Jace ist spurlos verschwunden und genauso Sebastian.
 

Natürlich machen sich alle totale Sorgen um Jace. Und das zurecht. Denn als er Clary aufsucht offenbart er die schlimme Wahrheit. Sie können Sebastian nicht töten, ohne auch Jace umzubringen. Und das will natürlich keiner, denn alle haben ihre Jace gern.
 

Die Geschichte nimmt meiner Meinung nach eine unerwartete Wendung, denn ich hätte nicht wirklich gedacht, dass Clary sich mit Jace und Sebastian zusammen tut. Natürlich nur, um den wahren Plan herauszukriegen, aber irgendwie war diese Team Konstellation sehr ansprechend. Auch wenn Jace nicht unser Jace war, fand ich ihn trotzdem ganz okay.
 

Unterdessen suchen Magnus, Simon, Alec, Izzy, Maia und Jordan nach einem Weg, Jace von Sebastian zu trennen. Das das nicht ganz ungefährlich ist, ist klar. Zumal Simon die glorreiche Idee hat, einen Engel herbeizurufen...
 

"City of Lost Souls" besitzt ab und an ein paar Längen, gerade bei den Szenen in den Clary bei Jace und Sebastian ist. Die haben das Lesevergnügen aber nur minimal gestört.
 

Einen kleinen Teil der Handlung nehmen vor allem die wirklich süßen Liebesgeschichten ein. Den größten natürlich Jace und Clary. Denn auch wenn Jace nicht er selbst ist, seine Leidenschaft für Clary hat keinesfalls nachgelassen. Auch Simon und Izzy kommen sich endlich näher, aber so richtig wollen sie sich ihre Gefühle nicht eingestehen. Auch Maia überwindet ihre Abscheu gegen Jordan und endlich werden die zwei wieder ein Paar.
 

Mir hat am besten die Beziehung von Alec und Magnus gefallen. Auch wenn es langsam kriselt. Daran ist vor allem Alec Schuld, denn er möchte einfach mehr über Magnus erfahren und wendet sich daher an die Vampirin Camille.
 

Das Ende ist wie wir es von den Chroniken der Unterwelt gewohnt sind eine große Schlacht, in der viele Leute ihr Leben lassen müssen. Auch hält das Ende noch eine große Überraschung bereit, die vor allem Jace betrifft. Zum Glück gibt es keinen fiesen Cliffhanger, denn auf Band 6 "City of Heavenly Fire" müssen wir  bestimmt auch wieder ein Jahr warten.
 


"City of Lost Souls" ist für Fans der Reihe ein absolutes Must-Read!! Ein paar Längen sind zwar in der Mitte vorhanden, aber die schmälern das Lesevergnügen absolut nicht. Gerade gegen Ende hin nimmt die Geschichte nochmal richtig an Fahrt auf, um in einer fulminanten Schlacht zu gipfeln. Für mich zwar nicht der Beste Teil der Reihe, aber durchaus einer der sehr guten!!

Kommentare:

  1. Hi,
    ich habe die Bände 1-4 schon im Bücherregal stehen. Ausschlaggebend dafür sie zu kaufen war der Trailer zum Kinofilm, denn "Bücher sind besser" für gewöhnlich. Gelesen habt ich sie noch nicht, aber Band 5 werde ich auch bald kaufen.
    Weist du wann Band 6 erscheinen soll?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Band 6 erscheint im März 2014 gerade mal auf Englisch, also wird es wohl noch seeehr lange dauern bis es bei uns rauskommt :/

      Löschen
    2. Ich habe gerade mal gegoogelt. Der 6. Teil soll wohl im Herbst 2013 (also dieses Jahr) erscheinen. Zu lesen ist das hier: http://feenfeuer.wordpress.com/2010/08/10/cassandra-clare-chroniken-der-unterwelt-schattenjager/
      Dann bin ich mal gespannt.
      LG

      Löschen
    3. Also auf Goodreds steht halt März 2014. Und die Meldung von deiner Seite da ist auch schon knapp 3 Jahre alt xD Da können die immer was ändern^^ Aber mal schauen, lassen wir uns einfach überraschen :)

      Löschen
  2. Also du machst mich gerade echt neugierig auf City of Lost Souls. Ich hab das Buch hier auch schon etwas länger bereit liegen, hab's aber bisher noch nicht so recht in Angriff nehmen können. Jetzt bin ich gespannt, ob ich deine Begeisterung für diesen Band teilen kann und werde mal schauen, dass ich ihn in den nächsten Tagen lese. Muss House of God halt noch ein bisschen zurückstecken xD

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich schon soo auf das Buch :}

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  4. und ich finde es merkwürdig, dass sebastian andeutet, dass er mit clary schlafen will :/ ...

    AntwortenLöschen
  5. Bis jetzt hatte ich das Buch nur in meinem Bücherregal stehen und habe andere Bücher gelesen.
    Doch durch deine Rezension bin ich gespannt, ob ich auch so begeistert von dem Buch bin und werde es gleich als nächstes lesen. Danke ;)
    LG Mareike

    http://mareiiiiis.blogspot.de

    AntwortenLöschen