7. März 2013

Rezension zu "Zwischen Ewig und Jetzt" von Marie Lucas



Verlag: Fischer

Originaltitel: Zwischen Ewig und Jetzt


Erscheinungsdatum: 07. März 2013

ISBN:
978-3841422149 
 
Seiten: 462 Seiten

Preis: 16,99

 
Kaufen:  *Klick*




"Ich habe ihn gesehen und mich sofort in ihn verliebt. Und im nächsten Augenblick war es schon wieder vorbei. Trennung, Schmerz, das volle Programm. Liebe auf den ersten Blick kennt jeder. Aber es gibt auch die Trennung auf den zweiten Blick. Von jemanden, den man sich einfach nicht erlauben darf. Weil er zu schön ist, zu allein, oder weil er ein Geheimnis hat."
 

Die sechzehnjährige Julia ist neu in der Stadt. Und sie will ihr altes Leben endlich hinter sich lassen. Um angesagt zu sein, lügt sie, was ihren Wohnort angeht. Sie spielt die wohlhabenden neue Schülerin. 

Und recht schnell angelt sie sich Felix als Freund, einen der beliebtesten Jungen der Schule. Zusammen mit Felix ist sie Teil der angesagtesten Clique der Schule.
 

Doch Julia kann nicht aufhören an Niki zu denken. Niki, der von allen der Schule gemieden wird, um den alle einen großen Bogen machen und über den sich alle lustig machen. Niki strahlt etwas dunkles, geheimnisvolles aus, das Julia aber geradezu anzieht.
 

Eines Tages ist es soweit - Niki spricht Julia an. Er hat eine Nachricht für sie von ihrem Großvater. Doch Julias Großvater ist vor kurzem gestorben...
 


Oh mein gott, ich lieeeebe das Cover von "Zwischen Ewig und Jetzt" einfach total! Es ist so wunderbar liebevoll gestaltet und einfach wunderschön und doch geheimnisvoll. 
Zu sehen sind Niki und Julia, die sich umarmen, umgeben von Bäumen. Tief unter ihnen in der Erde liegt ein Skelett begraben. Einfach ein totaler Eyecatcher im Bücherregal!!
 

 Mir gefiel der Schreibstil von Marie Lucas recht gut. Das Buch liest sich sehr flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Allerdings wirken einige Sätze immer etwas abgehackt, das hat mich ein bisschen gestört.

Geschrieben ist "Zwischen Ewig und Jetzt" komplett aus der Sicht von Julia, sodass man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann.


Die Charaktere in "Zwischen Ewig und Jetzt" haben mir gut gefallen! Gerade Julia ist sehr gut ausgearbeitet und auch Niki und Felix sind einem schnell ans Herz gewachsen.
 

Julia war mir von Anfang an sympathisch. Das liegt natürlich vor allem am Namen ;) Ich konnte Julia's Versteckspiel gut nachvollziehen. Sie schämt sich, dass sich nicht genug Geld hat, keine große Wohnung. Noch dazu versucht sie den Tod ihres Vaters zu vertuschen. Das sie so geworden ist, liegt vor allem an ihrer Vergangenheit. Klar, dass sie jetzt endlich mal beliebt sein will. Da kommt ihr Felix und seine Clique natürlich sehr gelegen.
 

Was ich jedoch nicht verstehen konnte, waren ihre Gefühle für Felix und Niki. Natürlich, es sind beides echt tolle Jungs, aber sie schwankt so sehr zwischen den beiden,  das es doch etwas nervig ab und an war.
 

Niki fand ich wirklich super!! Gerade die Beschreibung seines Aussehens hats mir angetan. Noch dazu ist er immer für Julia da und benimmt sich einfach total süß in ihrer Gegenwart.
 

Seine Fähigkeit mit Toten zu kommunizieren fand ich wirklich sehr faszinierend. Ich hätte mir nur gewünscht, noch ein wenig mehr darüber zu erfahren, vor allem, warum gerade Niki diese Fähigkeit besitzt.
 

Felix fand ich auch ganz okay. In so Dreiecksgeschichten gibt es ja eigentlich immer einen, den man nicht leiden kann, aber Felix war mir trotzdem sympathisch. Er liebt Julia wirklich von ganzen Herzen und das zeigt er ihr auch. 


Auf "Zwischen Ewig und Jetzt" bin ich vor allem durch das liebevoll gestaltete Cover aufmerksam geworden. Ich habe mich sofort in das Cover verliebt. Und auch der Klappentext hat mich sehr angesprochen.
 

Noch dazu die Namen der Protagonisten ;)
 

Die Geschichte beginnt ziemlich langsam. Man lernt Julia ein wenig kennen, ihre Lebensumstände. Aber es wird recht schnell klar, dass Julia ein Geheimnis hütet. Auch das an Niki nicht alles normal ist, wird sehr schnell klar.
 

Die Idee der Story fand ich wirklich faszinierend! Ein Junge, der mit den Toten kommunizieren kann. Natürlich ist es auch wenig düster das Thema, und ab und an lief mir auch ein Schauer über den Rücken, denn einige Szenen im Buch haben es wirklich in sich.
 

Eigentlich denkt man bei dem Klappentext in erster Linie, dass es sich um eine süße Liebesgeschichte handelt. Aber es wird schnell klar, das es sich hier um mehr handelt. "Zwischen Ewig und Jetzt" hat nämlich sehr viele spannende Elemente, manchmal gleicht es sogar einer richtigen Hetzjagd nach der Wahrheit über Julias Vergangenheit.
 

Natürlich kommt trotzdem die Liebesgeschichte nicht zu kurz. Und hier haben wir es wirklich mit einer großen Dreiecksgeschichte zu tun. Denn Anfangs ist Julia zwar mit Felix zusammen, aber hegt trotzdem Gefühle für Niki. Julia ist immer hin und her gerissen zwischen den beiden. Vor allem weil sie viel Zeit mit Niki verbringt. Langsam kommen sich die zwei auch immer näher. 

Mein persönliches Lieblingspaar war von Anfang an Julia und Niki. Die zwei fand ich einfach unglaublich süß zusammen.
 

Das Ende wird noch einmal richtig spannend. Die Auflösung war etwas überraschend, aber wär mit dem Bösewicht gemeinsame Sache macht, war mir relativ schnell klar.
 

Für mich gibt es noch einige offene Fragen, gerade was die Fähigkeit von Niki angeht, also vielleicht gibt es noch einen zweiten Band. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen!


"Zwischen Ewig und Jetzt" von Marie Lucas hat mir wirklich gut gefallen! Die Geschichte ist spannend und besitzt alle Elemente, die ich mir von einem Buch wünsche. Liebe, Spannung, Witz und düstere Geheimnisse. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung!! 

Kommentare:

  1. Habe vor gerade die Rezension von Jan zu diesem Buch gelesen und finde es sehr interessant, welch unterschiedliche Eindrücke ihr gesammelt habt :)
    Deine Rezi gefällt mir ebenso, für mich wird dieses Buch aber nicht sein ;)

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Deine Rezi hört sich echt gut an :) Jetzt möchte ich das Buch nur noch mehr lesen. Ich bin auch durch das Cover aufmerksam geworden xD Ich weiß nicht solche wunderschönen Cover ziehen mich immer wie magisch an.

    Lg Rina

    AntwortenLöschen