29. Januar 2013

Rezension zu "In Liebe, Brooklyn" von Lisa Schroeder



Verlag: Loewe

Originaltitel: Chasing Brooklyn 

Erscheinungsdatum: 02. November 2011

ISBN: 978-3785570579

Seiten: 428 Seiten

Preis: 13.95 

Kaufen: *Klick*




Lieber Lucca,
ich vermisse dich. 
Ich vermisse deine Augen
und die Liebe darin.
Ich vermisse deine Arme um mich.
Ich vermisse, wie geborgen
ich mich gefühlt habe bei dir.
Ich vermisse dich, Lucca.
Ich werde dich vermissen, 
mein Leben lang.

In Liebe, 
Brooklyn


Vor einem Jahr, an Silvester, ist Brooklyn's große Liebe Lucca gestorben. Seitdem ist sie wie gelähmt vor Trauer. 

Auch Lucca's Bruder Nico leidet sehr unter dem Verlust seinen Bruders und Freundes. Seinen Schmerz versucht er mit Sport zu betäuben.

Als Gabe, der Fahrer des Unfalls bei dem Lucca gestorben ist, an einer Überdosis stirbt, werden Brooklyn und Nico wieder an den schmerzhaften Tod von Lucca erinnert.

Seitdem plagen Brooklyn schlimme Albträume, in denen sie von Gabe gejagt wird.

Und Nico erhält immer wieder Botschaften von Lucca, dass er sich um Brooklyn kümmern soll.

Werden die beiden es zusammen schaffen, den schweren Verlust zu überwinden?



Dieses kleine Buch ist wirklich etwas ganz besonderes! Es unterscheidet sich von seinen Artgenossen vor allem in der Größe. Denn es besitzt gerade mal die größe eines Telefons. Das ist natürlich etwas total außergewöhnlich und unglaublich süß. Noch dazu ist die Farbe, in der das Buch gestaltet wurde, super schön und die Oberfläche fühlt sich total seidig an. Einfach ein perfektes Buch!


Der Schreibstil von Lisa Schroeder ist absolut außergewöhnlich! Sie schreibt in einen nicht festgelegten Versmaß, sodass es zwar aussieht, als würden zig Gedichte darin stehen, aber nichts reimt sich wirklich, sodass sich die Zeilen super flüssig lesen lassen. Noch dazu ist alles recht poetisch geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat.

Die kleinen Kapitel wechseln sich jeweils zwischen Brooklyn und Nico ab. Meistens erzählen sie von ihrem Alltag, ihren Träumen und von Brooklyn gibt es ab und an einen Brief an Lucca.


Brooklyn und Nico sind zwei wirklich tolle Protagonisten! Beide sind wundervoll ausgearbeitet und sehr tiefgründig.

Brooklyn hat mir als Protagonistin super gefallen! Sie ist furchtbar verwundet durch den Tod von ihrem Freund Lucca. Denn sie war unzertrennlich mit ihm und hat ihn unendlich geliebt. Noch dazu hat er sie zum Zeichnen angehalten, was sie super beherrscht, aber seit seinem Tod hat sie nicht einmal mehr gezeichnet.

Die Albträume von Gabe setzten ihr ziemlich zu. Aber anstatt sich Nico zu öffnen, frisst sie alles in sich hinein und die Träume werden immer schlimmer. 
Brooklyn macht im laufe des Buches eine sehr schöne Entwicklung durch. Anfangs ist sie von Trauer einfach nur gelähmt, aber je mehr sie mit Nico unternimmt, desto aufgeschlossener wird sie.

Nico hat mir auch wirklich gut gefallen. Er ist ein total bodenständiger, süßer Junge. Durch den Tod seines Bruder ist Nico ruhiger geworden. Er versucht, seinen Schmerz durch Sport zu kompensieren. Deswegen will er auch an einem Triathlon teilnehmen. Sein Dad drängt ihn allerdings dazu, dass er einen Job suchen soll. Lucca war der Lieblingssohn der Eltern, worunter Nico jetzt ziemlich zu leiden hat.

Anfangs ist Nico ganz schön erschrocken, dass sein toter Bruder mit ihm Kontakt aufnimmt und ihn dazu drängt, Brooklyn zu helfen. Aber mit der Zeit lernt er die Zeichen zu verstehen, dass Lucca sich in seiner Nähe aufhält und genießt es.

Lucca hätte ich wirklich gerne kennengelernt. Er scheint ein außergewöhnlicher Charakter und liebevoller Mensch gewesen zu sein.


"In Liebe, Brooklyn" ist wirklich ein kleiner, kostbarer Schatz!! Nicht nur, dass der Schreibstil und die Form etwas total besonderes sind, die Geschichte ist es auch.

Das Buch berührt einen total. Das liegt vor allem an den poetischen Schreibstil, in dem eine ganze Menge Gefühl liegt. Aber auch an der tiefgehenden Geschichte. 

Lucca ist vor einem Jahr gestorben. Darunter leiden beide, sein Bruder Nico und seine Freundin Brooklyn.

Als die beiden dann aber anfangen, Zeit miteinander zu verbringen, wird schnell klar, dass man nicht kontrollieren kann, zu wem man sich hingezogen fühlt. Und auch wenn die neue Liebe halt die Freundin vom toten Bruder ist, na und? Es geht doch schließlich um die Liebe und die kann man nach dem Tod des Freundes auch dem Bruder schenken.

Die Liebe zwischen Nico und Brooklyn erblüht ganz leise. Zuerst sind es nur kleine Gespräche, dann trainieren sie zusammen für den Triathlon und kommen sich dabei immer näher. Diese zarte Annäherung hat mir wirklich sehr gut gefallen. 

"In Liebe, Brooklyn" kommt auch ohne große Spannung aus. Klar, die Träume von Brooklyn sind spannend erzählt und auch wirklich beängstigend, aber Spannung kommt nicht auf. Das braucht das Buch auch absolut nicht.

Der einzige Kritikpunkt am Buch, ist der Preis. Denn die 13.95€ für die 428 Seiten, die man wirklich innerhalb von 2 Stunden durch hat, sind wirklich ziemlich viel.


"In Liebe, Brooklyn" ist ein kleines, atemberaubendes Buch, das eine traurige, aber zugleich wunderschöne Liebesgeschichte erzählt. Gerade die Protagonisten gehen einen direkt ans Herz und man leidet, lacht und liebt einfach mit ihnen mit.

Kommentare:

  1. Lustig. Gerade heute ist das Buch bei mir angekommen :D
    Jetzt freu ich mich noch mehr :D

    AntwortenLöschen
  2. Uui, das Buch wollte ich schon länger lesen, jetzt ist es noch ein Stückchen weiter nach oben auf der Wunschliste gerückt ;)
    Schöne Rezi!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen