16. Februar 2013

Rezension zu "Leaving Paradise" von Simone Elkeles



Verlag: cbt

Originaltitel:  Leaving Paradise

Erscheinungsdatum: 14. Januar 2013

ISBN: 978-3570307939

Seiten: 331 Seiten

Preis: 8.99

Kaufen: *Klick*




Sie hat Angst.
 
Es ist verrückt und seltsam nach allem, was passiert ist, aber sie fühlt sich in diesem Augenblick sicher bei mir. Ich wage nicht, sie zu berühren, denn damit würde ich dem hier mehr Bedeutung beimessen, als es hat.
Und ich weiß,  dieses... Gefühl von Freundschaft ist bloß eine vorübergehende, flüchtige Sache. Was mich zu Tode ängstigt, ist, dass irgendein Teil meines Hirns beschlossen hat, die unbedeutend Tatsache, dass Maggie sich neben mich gesetzt hat, verleihe mir irgendeine Form von Macht, alles wieder in Ordnung zu bringen, was in meinem Leben falsch gelaufen ist.

Was es umso bedeutender macht.
 

Ein Jahr ist es her, seitdem Caleb Becker ein Mädchen angefahren hat und Fahrerflucht begangen hat. Ein Jahr, indem er im Jugendknast steckte und sich sehr verändert hat.
 

Doch als Caleb in seinen Heimatort Paradise zurückkehrt, ist das einzige was er nicht möchte, Maggie Armstrong zu begegnen.
Maggie, die er angefahren hat und die seitdem nur noch hinken kann.
 

Auch Maggie will nichts lieber, als sich in Luft aufzulösen. Ihr Leben ist ein kompletter Scherbenhaufen. Sie kann nicht mehr Tennis spielen, ihre Freunde haben sich von ihr abgewendet und ihr Knie will immer noch nicht richtig mitarbeiten.
Ihr einziger Lichtblick ist ein Stipendium an einer Uni in Spanien.
 

Allerdings kann man sich in einer Kleinstadt wie Paradise nicht ewig aus dem Weg gehen und so treffen sich Maggie und Caleb wieder.
 

Als die zwei sich allmählich näher kommen, kommen auch Details über den Unfall ans Licht, die alles wieder zerstören könnten...
 


Mir gefällt das Cover von "Leaving Paradise" sehr gut! Zu sehen sind die Arme von Caleb und Maggie, die sich an den Händen halten. Das Cover ist zwar sehr schlicht gehalten, aber trotzdem sehr schön anzusehen.
 

Ich liebe den Schreibstil von Simone Elkeles einfach total! Sie schreibt so wundervoll locker und flüssig, sodass die Seiten einfach nur dahin fliegen.

Der Schreibstil ist etwas jugendlich gehalten. Geschrieben ist das Buch in der Ich-Form und die Kapitel wechseln sich jeweils zwischen Maggie und Caleb ab.
 

 Die Charaktere in "Leaving Paradise" fand ich super! Gerade Maggie und Caleb sind wunderbar ausgearbeitet und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.
 

Maggie ist eine tolle Protagonistin! Mir hat sie sehr gut gefallen. Anfangs ist Maggie total verunsichert und schämt sich einfach nur für ihr Bein und das damit verbundene Hinken. Auch ihre Freunde haben sich von ihr abgewendet, sodass Maggie zu einem Einzelgänger geworden ist. Denn früher hat sie Tennis gespielt und war ziemlich beliebt.
 

Maggie macht im Laufe der Handlung eine ganz schöne Wandlung durch. Anfangs ist sie verunsichert und absolut nicht mutig. Aber gegen Ende überwindet sie das Trauma des Unfalls endlich und erkennt, wo ihre wahren Stärken liegen und das man sich nicht einfach verkriechen darf.
 

Caleb hat mir als Protagonist auch sehr gut gefallen! Auch wenn er im Knast war, ist er nicht der knallharte Typ, so wie man es erwarten würde. Denn Caleb kann sehr tiefgründig sein. Das wird aber erst klar, als er Maggie näher kommt und seine tiefen Gefühle für sie zeigt.
 

Caleb denkt anfangs zwar, dass sein Leben einfach so geregelt weitergeht, wie vor dem Unfall, doch er muss sich schnell eingestehen, dass nicht alles so ist wie es scheint.
 

Wer mir noch super gefallen hat, war Mrs. Reynolds, die Chefin von Maggie. Sie ist eine alte, aber super taffe Frau, die mir beim lesen sehr ans Herz gewachsen ist.
 

Die restlichen Charaktere waren einfach in die Handlung involviert, aber richtig bewusst habe ich sie nicht wahrgenommen. Das lag vor allem daran, dass sie mir alle unsympathisch waren, ganz besonders Caleb's Ex Kendra und seine Schwester Leah.


Endlich ist die neue Buch-Reihe von Simone Elkeles da!! Nach der "Perfect Chemistry" Reihe habe ich gespannt auf "Leaving Paradise" gewartet, denn ich liebe die Bücher von Simone Elkeles einfach total!
 

Sie schreibt so wunderbar romantische und spannende Bücher!
 

Und genau das ist "Leaving Paradise" auch wieder! Das Buch hat mich ganz schnell in seinen Bann gezogen und ich konnte es kaum aus der Hand legen.
 

Die Geschichte an sich ist nicht wirklich etwas neues, aber trotzdem hat sie mir super gefallen. Es gibt auch nicht viel Vergangenheitsgerede, man findet sich sofort bei Caleb im Knast wieder und ist bei seiner Entlassung Live dabei.
 

Und auch Maggie lernt man ein wenig in ihrem Umfeld kennen und es wird klar, dass sie mit ihrem Leben absolut nicht zufrieden ist.
 

Ich habe mich beim lesen sehr schnell in die Charaktere und in das ganze Setting des Buches verliebt. Es übt einfach einen ziemlichen Sog auf den Leser aus und man möchte wissen, wie es weitergeht.
 

Da ist zum einen die zart angedeutete Liebesgeschichte zwischen Maggie und Caleb, und zum anderen die Wahrheit über den Unfall. Denn immer wieder werden Andeutungen über die Nacht gemacht, sodass man doch skeptisch wird, ob Caleb Maggie wirklich unabsichtlich angefahren hat.
 

Die Liebesgeschichte zwischen Caleb und Maggie ging mir anfangs doch etwas schnell muss ich gestehen. Zuerst ignorieren sie sich, Maggie hasst ihn total, aber auf einmal küssen sie sich. Das war mir dann etwas zu schnell. Aber danach kühlt es ein wenig ab und die zwei reden sehr viel, was mir dann schon wesentlich besser gefallen hat.
 

Zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend und es kommt die Wahrheit über den Unfall ans Licht. Da war ich ziemlich überrascht, denn von der Wendung habe ich absolut nichts geahnt.
 

Das Ende ist wirklich gemein und traurig, deswegen bin ich sehr froh, dass ich hier gleich neben mir "Back to Paradise" liegen habe.


"Leaving Paradise" von Simone Elkeles ist der spannende und gefühlvolle Auftakt einer kleinen Minireihe. Mir hat es sehr gut gefallen und ich bin jetzt schon ganz gespannt auf den zweiten Band "Back to Paradise"!

Kommentare:

  1. Schöne Rezension!
    Die Buchreihe muss ich unbedingt bald mal anfangen ^^

    LG May

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezi!
    Das Buch kam gestern bei mir an & ich werde es gleich nächste Woche lesen, sofern ich es nicht schon heute lese. ;) Aber ich will es mir so lang wie möglich aufsparen xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Binzi :D
      Halte dir bloß gleich Teil 2 bereit, das Ende ist echt fies :D

      Löschen